Handschutz

Handschutz

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl geeigneter Schutzhandschuhe.

Die Gefährdungsbeurteilung ist die Grundlage für die Auswahl von geeigneten Schutzhandschuhen.
Die europäischen Normen für Schutzhandschuhe sind einzuhalten.

Schutzhandschuhe schützen die Hände gegen äußere Einflüsse mechanischer, thermischer, chemischer, elektrischer Art sowie vor Mikroorganismen und ionisierender Strahlung.

Die Tätigkeit mit Gefahrstoffen (zum Beispiel „Schutz gegen chemische Risiken“) regelt die neue Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) vom 23.12.2004. Als Tätigkeiten mit Gefahrenstoffen gelten alle Arbeiten, bei denen gefährliche Stoffe verwendet oder bearbeitet werden oder bei denen gefährliche Stoffe entstehen oder auftreten können.

Ein zentrales Element der Gefahrstoffverordnung ist die Pflicht, eine umfassende Gefährdungsbeurteilung zu erstellen. Tätigkeiten dürfen erst nach Abschluss einer Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden. Wir unterstützen Sie dabei!

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit qualifizierten Herstellern von Schutzhandschuhen, unterstützen wir unsere Kunden bei den notwendigen Gefährdungsanalysen, speziell bei der Auswahl von geeigneten Schutzhandschuhen gegen chemische Risiken (Permeationsmessungen). Darüber hinaus leisten wir weitere, wertvolle Mehrwerte zur Erlangung eines zeitgemäßen und qualifizierten Handschutzkonzeptes.

Ejendals
KCL
Mapa
North Handschutz